Aktivitäten

Ein typischer Tag in Sacha beginnt mit dem Sonnenaufgang oder sogar schon etwas früher, um die kühlen Morgenstunden zu nutzen, wenn die Tiere im Regenwald am aktivsten sind. Jede Gruppe kann die Zeiten für Weckruf und Frühstück für sich selbst fest legen.

Klicken Sie hier für detaillierte Beschreibung

Dies gilt auch für den Schwierigkeitsgrad und die Dauer der Morgenerkundungen. Am Nachmittag beginnen die Ausflüge etwa um 3:00 Uhr an und dauern oft bis in den Abend, wenn das nächtliche Insekten- und Froschkonzert einsetzt. Ganz egal jedoch, was Sie unternehmen, die Erkundungen gehen ruhig vonstatten, denn nur so ist es möglich, die faszinierenden Details, die unsere Guides Ihnen nahe bringen, zu würdigen.

Die Aktivitäten erstrecken sich über ein ausgedehntes Gebiet und erschließen dem Besucher verschiedene aber immer faszinierende Habitate. Einige Pfade führen über unberührten “terra firme”-Wald, wo fast 50m-hohe Kapok-Bäume in den Himmel ragen und auf riesigen Wurzeln den notwendigen Halt finden. Andere Pfade folgen erhöhten Befestigungen an Stellen, wo der Regenwald regelmäßig überschwemmt wird und das Gehen durch das hohe Grundwasser beinahe unmöglich ist. Ein oft gewählter Pfad führt gar über die Stümpfe gefallener Baumriesen und ein Stahlkabel über eine üppige Sumpflandschaft!

Eine von vielen Gästen geschätzte Erkundung ist die Fahrt in ausgehöhlten Baumkanus durch tanninreiche Sumpfwasserbäche und -seen, wo üppige Lianen, Orchideen, Bromelien und Palmen stehen. Doch wohin Sie ihren Ausflug auch unternehmen mögen, Gelegenheit zur Tierbeobachtung, von den winzigen Zwergseidenäffchen bis hin zu den gefürchteten Ozeloten oder Pumas, gibt es ohne Ende. Während der freien Zeit in der Lodge sollten Sie nicht auf Schwimmen und Piranhafischen verzichten! Aber keine Angst: Piranhas sind Aasfresser und die Guides werden Ihnen beweisen, dass das Schwimmen völlig ungefährlich ist.

Für Abenteuer endet der Tag nicht unbedingt mit dem Abendessen. Auf Nachtexkursionen und Kanufahrten im Schein der Taschenlampenlernen lernen Sie oft Geschöpfe kennen, die man untertags nur sehr selten zu Gesicht bekommt. Kaimane (aus der Familie der Alligatoren) und riesige Insekten beherrschen den Dschungel nach Sonnenuntergang… Haben Sie Mut, auf die Suche zu gehen?
Loading

Spezielle Pakete

Loading

Vögel, vögel, vögel!

In den letzten Jahren ist die Sacha Lodge ein beliebtes Reiseziel sowohl von hauptberuflichen als auch von Amateur-Ornithologen geworden. Bis jetzt wurden hier 587 verschiedene Vogel-Spezies gesichtet! Dies ist eine enorme Anzahl, wenn Sie das bedenken, dass in ganz Nordamerika ( USA und Kanada) ungefähr 900 Spezies verzeichnet werden.

In nur 4 oder 5 Tagen ist es nicht einmal für einen ungeübten Vogelbeobachter ungewöhnlich, über 250 Spezies zu sichten. Mit nur minimaler Anstrengung können Sie Dutzende von bunten Papageien, Tukanen, Kollibris, Tangaren, Falken und Stirnvögeln sehen, und natürlich gibt es viele sndere Spuren, um eifrige Vogelenthusiasten tagelang zu beschäftigen. Unsere Guides haben Feldstecher bei sich, um Vogelbeobachtung fast hautnah zu machen, und Sie sollten auch Ihr eigenes Fernglas griffbereit haben! Bitte klicken Sie hier für unsere vollständige Liste.

Vogelbeobachtung für spezialisten

Von den unglaublichen 1.600 Vogelarten, die in Ekuador registriert sind, wurden 587 (37%) um die Sacha Lodge gesichtet. Das entspricht fast 7% aller weltweit bekannten Arten!

Hier nur einige der Highlights, die unsere Vogel-Guides während der Programme häufig sehen:

• Zickzackreiher

• Schneebussard

• Prachtadler

• Zebrakauz

• Hoatzin

• Flammenkolibri

• Gelbschnabel-Glanzvogel

• Braunohrarassari

• Tüpfelbrustspecht

• Schmuckameisenschlüpfer

• Schwarzschwanz-Ameisenvogel

• Weißgesicht-Ameisenvogel

• Rostkehl-Ameisenpitta

• Weißscheitelpipra

• Brustflecktapaculo

• Kurzlappen-Schirmvogel

• Siebenfarbentangare

Zebrilus undulatus

Leucopternis albicollis

Spizaetus ornatus

Strix huhula

Opisthocomus hoazin

Topaza pyra

Galbula albirostris

Pteroglossus castanotis

Colaptes punctigula

Myrmotherula ornata

Gymnopithys lunulata

Pithys albifrons

Grallaria dignissima

Pipra pipra

Liosceles thoracicus

Cephalopterus ornatus

Tangara chilensis

Für besonders interessierte Gäste leiten die Vogelbeobachtung auf Wunsch Ornithologen. Sie kennen die besten Stellen für schwer zu findende Arten und erkennen eine Spezies sowohl vom Anblick als auch an ihrem Laut. Oscar Tapuy, unser Experte vor Ort, der seit 1995 bei Sacha ist, schätzt seine durchsnittliche tägliche „Ausbeute“ auf 60 gesichtete Spezies!

Ihr Guide führt Sie durch eine Vielfalt von Habitaten, wo sich gewöhnlich gemischte Schwärme aufhalten. Für gewöhnlich beginnen diese Aktivitäten vor Sonnenaufgang, um den Höhepunkt am Morgen voll nützen zu können. Sie können auch ein Box Lunch mitnehmen, falls Sie vorhaben, den ganzen Tag im Gelände zu bleiben und erst zum Abendessen zurück zu kehren, um dann wieder hinaus zu ziehen, um Eulen und andere Nachtarten zu suchen. Wir halten die Gruppen so klein wie möglich (ideal sind 5-6 Personen), und empfehlen einen Mindestaufenthalt von 5 Tagen, um so viel Gelände wie möglich zu erkunden. Aber wir arrangieren problemlos Aufenthalte von einer Woche oder mehr, um dem Artenreichtum hier so vollständig wie möglich gerecht zu werden!

Sollte die Vogelkunde Ihre Reisemotivation sein, bitten wir Sie, dies uns rechtzeitig im Voraus mitzuteilen, so dass wir Ihnen einen entsprechenden Guide zuteilen können! Für die Vogelbeobachtung trägt jeder unserer Guides ein Fernrohr bei sich, das Ihnen für die Dauer Ihres Aufenthaltes zur Verfügung steht.

Loading